Aktiv für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz

Wo auch immer Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz untergebracht werden, finden sich Menschen zusammen die diese unterstützen. Von Willkommensfesten, über Begegnungscafés, Deutschkursen, Freizeitgestaltung, Beratung, Hilfe bei der Arbeitssuche wird an vieles gedacht.

Das ist wundervoll und wichtig! Schon immer und gerade jetzt.

Um den Einstieg oder das Dranbleiben zu erleichtern, stellen wir neben den Adressen der regionalen Koordinierungsstellen und Initiativen, Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Materialien, Einführungstexte und Leitfäden zur Verfügung.

Wir versenden regelmäßig Infobriefe mit denen wir über Änderungen und Neuigkeiten im Flüchtlingsbereich informieren. Melden Sie sich per E-Mail an: ehrenamt@asyl-rlp.org.

Aktuelle Nachrichten

Weitere Angebote der Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat ihre Beratungsangebote für Flüchtlinge und Flüchtlingshelfer weiter ausgebaut. Zum Thema Private Haftpflichtversicherung gibt es nun einen Flyer in verschiedenen Sprachen mit Kurzinformationen und Eräuterungen anhand konkreter Beispiele. Die Abteilung Energie der Verbraucherzentrale hat ihre Angebote in einem Flyer zusammengefasst.

Weiterlesen

Broschüre zu Afghanistan von PRO ASYL

PRO ASYL hat vergangene Woche eine Broschüre zur Situation in Afghanistan herausgegeben. Die Autoren Bernd Mesovic und Max Pichl haben zur aktuellen politischen und ökonomischen Situation, sowie  zur Sicherheitslage in Afghanistan recheriert und die Ergebnisse nun in der Broschüre "Afghanistan: Kein sicheres Land für Flüchtlinge" veröffentlicht.

Weiterlesen

Infobrief August

In aktuellen Infobrief widmen wir uns dem Integrationsgesetz, welche Besserungen und Verschlechterungen sind zu erwarten, was könnte das für uns in der unterstützende Arbeit bedeuten?
Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und haben daher die für uns wichtig erscheinenden Änderungen erläutert. Besonders relevant scheint uns der Punkt der Erteilung einer Duldung für abgelehnte AsylbewerberInnen und der erschwerte Zugang zur Niederlassungserlaubnis zu sein.

Weiterlesen

Integrationskurse für Menschen aus Somalia

Das Bundesamt Hermsdorf hat mitgeteilt, dass das Bundesministerium des Innern die Öffnung der Integrationskurse für Asylbewerber aus Somalia geprüft hat und zu folgendem Ergebnis gekommen ist:

"Danach erweitert sich die Liste der Herkunftsländer mit sog. guter  Bleibeperspektive auf fünf Länder. Das heißt konkret, dass nun ab dem 01.08.2016 - neben den bereits bekannten Ländern - auch Personen aus Somalia bereits im laufenden Asylverfahren einen Integrationskurs gefördert durch das Bundesamt besuchen können."

 

Weiterlesen

Ministerium: Vorrangprüfung im ganzen Land ausgesetzt

„Wir begrüßen, dass mit Inkrafttreten des Integrationsgesetzes vergangenen Freitag die so genannte Vorrangprüfung in Rheinland-Pfalz für drei Jahre ausgesetzt wird“, teilten Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Integrationsministerin Anne Spiegel in Mainz mit. Im Rahmen der Vorrangprüfung untersucht die Bundesagentur für Arbeit zunächst, ob für eine Stelle ein geeigneter deutscher oder EU-Bewerber zur Verfügung steht. 

Weiterlesen

Neues zu Familiezusammenführung syrischer Staatsangehöriger

Seit Ende Juli 2016 können nach Aussage des Auswärtigen Amtes Familienangehörige von syrischen Staatsangehörigen, die einen Termin bei der Botschaft in der Türkei buchen möchten, dies nur noch online über ein neues, mehrsprachiges Portal von IDATA tun. Unter folgendem Link finden sie das neue Portal in den Sprachen Deutsch, Arabisch und Türkisch: nationalvisagermany.idata.com.tr

Weiterlesen

Helfen einfacher machen: „Willkommen bei Freunden“-App

Das Engagement von Freiwilligen für Geflüchtete ist ungebrochen. Doch häufig finden Helfer und Initiativen erst nach längerem Suchen zueinander. Mit der „Willkommen bei Freunden“-App möchten die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Helfen bundesweit einfacher machen.

Weiterlesen

Filmdokumentation zu Abschiebungen

Nach den  Dokumentarfilmen ‚Wadim‘ (2011) und ‚Willkommen auf Deutsch‘ (2014) hat das Team von Pier 53  einen weiteren Film zum Thema Flucht und Migration fertiggestellt. Die TV-Dokumentation Protokoll einer Abschiebung läuft am Montag, den 01. August 2016 um 22 Uhr im NDR Fernsehen. 

Weiterlesen

MultiplikatorInnenschulungen gefördert durch das Bundesamt

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) stellt Fördermittel für Angebote zur Qualifizierung und Professionalisierung von Ehrenamtlichen in der Integrationsarbeit zur Verfügung. Die Förderung richtet sich an alle Vereine und Organisationen der Integrationsarbeit, in denen Ehrenamtliche aktiv sind. Anträge müssen bis zum 30. September 2016 gestellt werden.

Detaillierte Informationen auf der Seite des Bundesamtes und im Flyer Multiplikatorenschulungen des BAMF.

Weiterlesen

Fördermöglichkeit der Robert Bosch Stiftung

Die Robert Bosch Stiftung fördert im Rahmen des Programms "Miteinander, füreinander! Begegnungen mit Flüchtlingen gestalten" Projekte, bei denen Geflüchtete und die lokale Bevölkerung gemeinsam Begnungsmöglichkeiten zwischen Flüchtlingen und bereits hier lebenden Menschen schaffen.
Ausführliche Informationen und Antworten auf alle Fragen zur Antragsstellung auf der Seite der Robert Bosch Stiftung.

Weiterlesen