Aktiv für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz

Wo auch immer Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz untergebracht werden, finden sich Menschen zusammen die diese unterstützen. Von Willkommensfesten, über Begegnungscafés, Deutschkursen, Freizeitgestaltung, Beratung, Hilfe bei der Arbeitssuche wird an vieles gedacht.

Das ist wundervoll und wichtig! Schon immer und gerade jetzt.

Um den Einstieg oder das Dranbleiben zu erleichtern, stellen wir neben den Adressen der regionalen Koordinierungsstellen und Initiativen, Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Materialien, Einführungstexte und Leitfäden zur Verfügung.

Wir versenden regelmäßig Infobriefe mit denen wir über Änderungen und Neuigkeiten im Flüchtlingsbereich informieren. Melden Sie sich per E-Mail an: ehrenamt@asyl-rlp.org.

Aktuelle Nachrichten

Interkulturelle Trainings der Landeszentrale für politische Bildung

In Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz und mit Unterstützung der Landesleitstelle "Gut leben im Alter" vom Sozialministerium Mainz veranstaltet die Landeszentrale für politische Bildung RLP Interkulturelle Trainings: "Mit Vielfalt umgehen - Migration und Flucht verstehen –Integration fördern".

Weiterlesen

Regionalkonferenz „Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit“ in Neustadt

Der Arbeitskreis Humanitäre Hilfe für Asylbewerber e.V. aus Neustadt an der Weinstraße veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle „Aktiv für Flüchtlinge RLP“ und dem Arbeitskreis Asyl RLP eine Regionalkonferenz für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit und hauptamtliche EhrenamtskoordinatorInnen im südlichen Rheinland-Pfalz. Die Veranstaltung findet statt am Samstag, den 12.11.2016 von 9:30 - 16:30 Uhr im Kurfürst Ruprecht Gymnasium in Neustadt an der Weinstraße.

Weiterlesen

Entscheidung bei Wohnsitzregelung

Mit dem "Integrationsgesetz" ist am 6. August 2016 auch die neue Wohnsitzregelung in Kraft getreten. Diese Neuregelung gilt rückwirkend für alle nach dem 01. Januar 2016 anerkannten Flüchtlinge. Für Menschen, die in der Zeit bis zum Inkrafttreten der Wohnsitzregelung bereits in ein anderes Bundesland gezogen sind, gab es dadurch Unsicherheiten. Durch eine Einigung zwischen Bund und Ländern konnte nun geklärt werden, wie damit aufenthaltsrechtlich umzugehen ist.

Weiterlesen

Keine Abschiebungen nach Afghanistan

Asylanträge von Menschen aus Afghanistan werden immer häufiger abgelehnt. Die ablehnenden Bescheide des Bundesamtes sind verbunden mit der Androhung der Abschiebung und einer Ausreisefrist von 30 Tagen. Das führt bei Betroffenen und deren Umfeld zu großen Unsicherheiten.

Die aktuelle Situation ist aber so, dass es zur Zeit aus Rheinland-Pfalz keine Abschiebungen nach Afghanistan gibt.

 

Weiterlesen

Schulung für Sprach- und Kulturmittler/innen

Die Koordinierungsstelle für die interkulturelle Öffnung, das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz und die Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz arbeiten gemeinsam an der interkulturellen Öffnung des Gesundheitssystems und laden ein zu einer Schulung für Sprach- und Kulturmittler/innen in Psychotherapie und Beratung am Donnerstag, 27. Oktober 2016 von 14 bis 17 Uhr in Bingen.

Weiterlesen

Überregionaler „Vernetzungstag Flüchtlingshilfe“ bei Koblenz

Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle  „Aktiv für Flüchtlinge Rheinland-Pfalz“ eine überregionale Vernetzungsveranstaltung für die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter der Flüchtlingshilfe im nördlichen Rheinland-Pfalz.
Die Netzwerkveranstaltung findet statt am Samstag, 05. November 2016 von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr in der Hummerich-Halle, Alter Kirchplatz 5, in 56637 Plaidt.

Weiterlesen

Fachtag: „Nachhaltigkeit in der Flüchtlingsarbeit“

Das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz veranstaltet gemeinsam mit der Koordinierungsstelle Ehrenamtliche Aktivitäten im Flüchtlingsbereich in Rheinland-Pfalz einen Fachtag: „Nachhaltigkeit in der Flüchtlingsarbeit“ lautet das Thema am Donnerstag, 10. November 2016, 10 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Bad Kreuznach. Nach drei Fachvorträgen wird es bei anschließender Gruppenarbeit Raum für Diskussionen und Austausch geben.

Weiterlesen

Arbeitshilfe zur Wohnsitzregelung

Der Paritätische Gesamtverband e.V hat eine ausführliche Arbeitshilfe zu der im Zuge des Integrationsgesetz inkraftgetretenen Wohnsitzregelung herausgegeben. Die Wohnsitzverpflichtung gilt bundesweit und verpflichtet anerkannte Flüchtlinge in dem Bundesland zu leben, in dem ihr Asylverfahren stattfand. Außerdem haben die Bundesländer die Möglichkeit Wohnsitzauflagen, Wohnsitzzuweisungen und Zuzugssperren zu erlassen.

Weiterlesen

Neuregelung Terminvergabe in deutscher Botschaft in Beirut

Zur Visabeantragung zwecks Familienzusammenführung von Menschen aus Syrien gibt es Neuigkeiten der deutschen Botschaft in Beirut. Die Botschaft hat angekündigt, ab heute die Terminvergabe neuzuregeln. Das Terminvergabesystem wird geändert, die Kapazitäten ausgebaut und für Menschen, die bereits einen Termin haben, besteht die Möglichkeit Termine vorzuverlegen.

Weiterlesen

Mobile Hilfe auf vier Rädern: Der Herzenssache-Bus

Bis zum 15. Oktober können sich gemeinnützige Einrichtungen und Projektträger aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz oder dem Saarland um einen Kleinbus der Hilfsaktion Herzenssache e.V. bewerben. Die gemeinsame Hilfsaktion des SWR, SR und der Sparda-Bank vergibt jährlich den Herzenssache-Bus an Projekte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, um zu helfen, aufzuklären, Teilhabe zu ermöglichen oder für Spiel und Spaß sorgen.

Weiterlesen