Aktiv für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz

Wo auch immer Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz untergebracht werden, finden sich Menschen zusammen die diese unterstützen. Von Willkommensfesten, über Begegnungscafés, Deutschkursen, Freizeitgestaltung, Beratung, Hilfe bei der Arbeitssuche wird an vieles gedacht.

Das ist wundervoll und wichtig! Schon immer und gerade jetzt.

Um den Einstieg oder das Dranbleiben zu erleichtern, stellen wir neben den Adressen der regionalen Koordinierungsstellen und Initiativen, Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Materialien, Einführungstexte und Leitfäden zur Verfügung.

Wir versenden regelmäßig Infobriefe mit denen wir über Änderungen und Neuigkeiten im Flüchtlingsbereich informieren. Melden Sie sich per E-Mail an: ehrenamt@asyl-rlp.org.

Aktuelle Nachrichten

Refugee 11 - Flucht hat viele Gesichter

In elf kurzen Internetvideos begegnen sich Profifußballer*innen und Amateurfußballer. Die einen leben schon länger in Deutschland, die anderen sind erst vor kurzem nach Deutschland geflüchtet. Alle gemeinsam haben sie Fluchterfahrungen. Die persönlichen Geschichten der Beteiligten stellen individuelle Erfahrungen neben oft abstrakte Informationen zum Thema Flucht und Asyl und machen diese so erfahrbar. Auch für nicht Fußballbegeisterte ist das Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung interessant.

Weiterlesen

SWR-Beitrag: „Ehrenamtliche Helfer fühlen sich im Stich gelassen“

Die Landesschau des SWR berichtete vergangene Woche über Eva-Maria Hartmann von der Flüchtlingshilfe Heidesheim - Wackernheim. Wie viele andere ist sie „unermüdlich aktiv“ für Geflüchtete. Unbegreiflich hingegen seien die Entscheidungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, heißt es in dem Bericht.
Den Beitrag als Video gibt es auf der Seite der SWR Landesschau.

Weiterlesen

Veranstaltungsreihe „Rechtsfragen im Ehrenamt“

In der Veranstaltungsreihe „Rechtsfragen im Ehrenamt“ veranstaltet die Initiative des Landes Rheinland-Pfalz für Ehrenamt und Bürgerbeteiligung „Wir tun ’was“ am 24. Juni 2017 in Altenkirchen die nächste Fachtagung. In Workshops zu den Themen Steuer- und Spendenrecht, Vereinsrecht Versicherungsschutz im Ehrenamt und Stiftungsrecht/Bürgerstiftungen können Ehrenamtliche sich zu rechtlichen Fragen informieren.

Weiterlesen

Deutscher Integrationspreis der Hertie-Stiftung

Die gemeinnützige Hertie-Stiftung möchte mit dem Deutschen Integrationspreis Projekte unterstützen, die sich für und mit Geflüchteten engagieren. Bewerben konnten sich gemeinnützige Organisationen und private Initiativen aus ganz Deutschland. Aus 40 vorausgewählten Projekten werden nun in einem Crowdfunding-Contest die 20 mit den meisten Unterstützer*innen gesucht und erhalten eine zusätzliche Finanzierung. Der Crowdfunding-Contest läuft noch bis zum 02. Mai 2017.

Weiterlesen

Argumentationstraining gegen die Sprachlosigkeit: Kontern gegen Rassismus!

Die internationalen Wochen gegen Rassismus sind zwar gerade vorbei – das Problem in unserer Gesellschaft bleibt allerdings weiterhin bestehen.

Viele Ehrenamtliche in der Geflüchteten-Arbeit erleben es selbst, ihr Engagement trifft auf Unverständnis, sie sehen sich mitunter mit deutlich rassistischen und diskriminierenden Äußerungen konfrontiert. Da ist es oft nicht leicht, die richtigen Worte zu finden. Das Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ hilft und bietet Argumentationstrainings in ganz Deutschland an bzw. bildet „Stammtischkämpfer*innen“ aus.

Weiterlesen

„Von der ‚Willkommenskultur‘ zur ‚nationalen Kraftanstrengung Rückführung‘“

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Rassismus am 21. März haben der AK Asyl Rheinland-Pfalz und der Initiativausschuss für Migrationspolitik in Rheinland-Pfalz eine gemeinsame Erklärung abgegeben.
Ihre Kritik richten sie gegen den Richtungswechsel in der Flüchtlingspolitik:

Weiterlesen

Informationsblatt zur Wohnsitzregelung in vier weiteren Sprachen

Das vom Flüchtlingsrat Niedersachsen und der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen veröffentlichte Merkblatt zur mit dem „Integrationsgesetz“ in kraftgetretenen Wohnsitzregelung liegt jetzt in fünf Sprachen vor: Deutsch, Arabisch, Englisch, Französisch und Russisch. Die Hinweise treffen auch in Rheinland-Pfalz zu.

Weiterlesen

Broschüre der Verbaucherzentrale: „Mit Energie haushalten, Geld sparen“.

Die Initiative „Willkommen im Dorf“ aus dem rheinhessischen Jugenheim hat zusammen mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz eine Broschüre erstellt: „Mit Energie  haushalten, Geld sparen“ gibt Tipps zum heizen, lüften und Energie sparen.
Die Broschüre ist in Deutsch-Arabisch und Deutsch-Dari erhältlich.

Weiterlesen

Arbeitshilfe: Beantragung der Kostenübernahmen von Therapie mit minderjährigen Geflüchteten und jungen Volljährigen

Für die Beantragung von Therapien für Kinder und Jugendliche mit Fluchthintergrund gelten gegenüber der Beantragung von Therapien für erwachsene Geflüchtete einige Besonderheiten.

Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF) hat dazu in Kooperation mit der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF) eine Arbeitshilfe herausgebracht - mit Tipps und Hinweisen zu Kostenübernahme, Antragsverfahren und rechtlichen Grundlagen.

Weiterlesen

„Integration durch Qualifizierung“ an der Uni Kaiserslautern

Das Aus- und Weiterbildungsnetzwerk pro-mst informiert auf ihrer neuen Webseite über die Möglichkeit der ingenieurwissenschaftlichen Qualifizierung für Zugewanderte an der Hochschule Kaiserslautern.

Die nächste Qualifizierung startet am 01. Juli 2017 und dauert 12 Monate. Sie richtet sich an Zugewanderte mit einem Hochschulabschluss in den Ingenieur- oder Naturwissenschaften oder Informationstechnik. Bewerbungen sind bis zum 15. April 2017 online möglich.

Weiterlesen