Aktiv für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz

Wo auch immer Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz untergebracht werden, finden sich Menschen zusammen die diese unterstützen. Von Willkommensfesten, über Begegnungscafés, Deutschkursen, Freizeitgestaltung, Beratung, Hilfe bei der Arbeitssuche wird an vieles gedacht.

Das ist wundervoll und wichtig! Schon immer und gerade jetzt.

Um den Einstieg oder das Dranbleiben zu erleichtern, stellen wir neben den Adressen der regionalen Koordinierungsstellen und Initiativen, Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Materialien, Einführungstexte und Leitfäden zur Verfügung.

Wir versenden regelmäßig Infobriefe mit denen wir über Änderungen und Neuigkeiten im Flüchtlingsbereich informieren. Melden Sie sich per E-Mail an: ehrenamt@asyl-rlp.org.

Aktuelle Nachrichten

Projekttage bei der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen werden zum Austausch mit Aktiv für Flüchtlinge RLP und dem AK Asyl Flüchtlingsrat RLP e.V. genutzt

Wir vom Projekt „Aktiv für Flüchtlinge“ und unser Team vom AK Asyl - Flüchtlingsrat Rheinland-Pfalz e.V. freuen uns immer über Einladungen aus dem Land, wo wir in Austausch mit Kolleg*innen und Ehrenamtlichen treten können. Eine besondere Gelegenheit für uns war eine Einladung der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen im Rahmen der Projekttage zum Thema „Wie ergeht es Flüchtlingen in Deutschland?“

Weiterlesen

Das Projekt "Faire Integration"

Eine neue Ansprechpartnerin gibt es für das Projekt "Faire Integration"  für Rheinland-Pfalz nun in Mainz.

Die Beratungsstellen von "Faire Integration"( Information- Beratung- Unterstützung) sind in allen 16 Bundesländer vertreten. Das Beratungsangebot umfasst arbeits- und sozialrechtliche Fragestellungen, die direkt mit dem Beschäftigungsverhältnis zusammenhängen, z.B.: Lohn, Arbeitszeit, Urlaub, Kündigung, Krankenversicherung usw.

Weiterlesen

Neues von der Verbraucherberatung RLP

Die Beratung bei der Verbraucherberatungsstellen kann in vielen Lebenslagen eine gute Möglichkeit sein, um in finanziellen, verbraucherrechtlichen und anderen Fragen Unterstützung und Rat zu bekommen. Es gibt nun das neue Projekt „Videoberatung mit Dolmetscher. Seit Oktober 2018 kann die Verbraucherzentrale bei Beratungsgesprächen mit Verbrauchern in den landesweit sechs Beratungsstellen einen Dolmetscher über einen Videochat hinzuzuschalten.

Weiterlesen

Online Umfrage für den 3. Kinder- und Jugendbericht Rheinland-Pfalz "Gelingt Inklusion? – Inklusion gelingt!"

Habt ihr schon von der inklusiven Jugendbefragung gehört?
Die unabhängige Berichtskomission bestehend aus WissenschaftlerInnen der Unis Koblenz und Trier sowie dem Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz - erarbeiten gerade im Auftrag des Landtages den 3. Kinder- und Jugendberichts Rheinland-Pfalz. Thema ist Inklusion. Mit unserer Befragung wollen wir möglichst viele junge Menschen selbst zu Wort kommen lassen.
Die Befragung ist in leichter Sprache, in Englisch und auch in Arabisch verfügbar.

Weiterlesen

Neue Fahrtkostenregelung für Teilnehmer der Integrationskurse seit 01.02.2019

Da die Praxis in der Vergangenheit gezeigt hat, dass gerade im ländlichen Raum, die Fahrtkostenpauschale von ca. 2,5 € pro Kurstag nicht ausreicht, um die tatsächlichen Fahrtkosten zu decken, hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eine Härtefallregelung eingeführt. Wenn die tatsächlichen Kosten den Pauschalbetrag deutlich übersteigen, kann ein Härtefallantrag eingereicht werden. Hierüber muss ein Nachweis erfolgen.

Ein Antrag kann hier heruntergeladen werden:

Härtefall-Antrag auf Gewährung einer höheren Tagespauschale - 630.030

Weiterlesen

Dritter Fachtag Flucht und Asyl am 6. April in Trier

Informationen hierzu auch auf "Flüchtlinge in Trier"

Bereits zum dritten Mal bieten verschiedene Akteure aus Trier im Bereich der Flüchtlingshilfe gemeinsam einen Fachtag an.

Der diesjährige Fachtag steht unter dem Motto „Flucht und Asyl – Beratung in allen Lebenslagen“ und findet an der Universität Trier (Universitätsring 15, Gebäude C) statt. Nach einem Fachvortrag zum Thema „Prävention und Intervention im Kontext islamistischer Radikalisierung“ durch die Beratungsstelle Salam und DivAN – Koordinierungsstelle Prävention geht es im Anschluss daran in Workshops weiter.

Weiterlesen

Neue Umfrage "Begegnungsorte in der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit in RLP"

Begegnungscafés, Flüchtlingscafés, Begegnungshäuser sind alles Treffpunkte für Flüchtlinge und Ehrenamtliche aber auch Begegnungsorte mit den Bewohner_innen in der Nachbarschaft. Sie  sind ein wichtiger Teil der Willkommenskultur bei uns geworden. Als erster Anlaufpunkt haben diese Begegnungsorte einen ersten Kontakt und auch umfassenden Unterstützung für die Neuankömmlinge möglich gemacht.

Weiterlesen

Der Roman " Die Suchenden" in einer Dichterlesung in am 1.2.2019 Mainz um 19 Uhr, Cafe Nelly´s - Josefsstraße 5A, 55118 Mainz

Der Roman "Die Suchenden" beschreibt  schonungslos den Alltag zahlreicher Geflüchteter in Deutschland. Eindringlich schildert der Roman, die Ängste, das ewige Warten auf den Ausgang des Asylverfahrens und den Druck, dem sich sein Protagonist nicht nur durch die deutschen Behörden, sondern auch durch seine Familie ausgesetzt sieht.  Eine Lesung mit dem Autor  Rodrigue Péguy Takou Ndie und Malaïka Onangolo.

Weiterlesen

Fortbildung zum Sprachcoach - jetzt anmelden für Kursstart am 25.1.19

Das IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz bietet Sprachdozentinnen und -dozenten sowie Interessierten eine Fortbildung zum Sprachcoach an.

Weiterlesen

Deutscher Integrationspreis 2019

Überall entwickelt sich die Flüchtlingsarbeit weiter zur Integrationsarbeit  und weiter zu Projekten, welche die gesellschaftliche Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen ermöglichen. Mit der Ausschreibung des Deutschen Integrationspreises 2019  will die Hertiestiftung diese Entwicklung mit finanzieller und inhaltlicher Förderung unterstützen. Bewerbung bis zum 23.1.2019.

Weiterlesen