Aktiv für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz

Wo auch immer Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz untergebracht werden, finden sich Menschen zusammen die diese unterstützen. Von Willkommensfesten, über Begegnungscafés, Deutschkursen, Freizeitgestaltung, Beratung, Hilfe bei der Arbeitssuche wird an vieles gedacht.

Das ist wundervoll und wichtig! Schon immer und gerade jetzt.

Um den Einstieg oder das Dranbleiben zu erleichtern, stellen wir neben den Adressen der regionalen Koordinierungsstellen und Initiativen, Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Materialien, Einführungstexte und Leitfäden zur Verfügung.

Wir versenden regelmäßig Infobriefe mit denen wir über Änderungen und Neuigkeiten im Flüchtlingsbereich informieren. Melden Sie sich per E-Mail an: ehrenamt@asyl-rlp.org.

Aktuelle Nachrichten

Neuer Infobrief ist da!

Zum Jahresende wollen wir noch einmal über Aktuelles aus dem Land, interessante Fördermöglichkeiten und vieles mehr in unserem Infobrief berichten. 

Weiterlesen

Arbeitshilfe Familienasyl

Das Thema Familienasyl wird immer bedeutender, z.B. weil die Aufenthaltstitel der nachgezogenen Familienmitglieder häufig bald ablaufen und sich dann Fragen zur Verlängerung stellen oder neue Familienmitglieder ankommen.  Wenn Ehrenamtliche  von den Betroffenen gefragt werden, ob sie einen Antrag auf Familienasyl  stellen sollen, sollten sie auf eine Beratungsstelle verweisen. Fragen hierzu treten nicht nur in der Asylverfahrensberatung auf, sondern gerade auch bei den Beratungsstellen, die bei der Familienzusammenführung unterstützen.

Weiterlesen

„Gut zusammen arbeiten“ - Gemeinsame Qualifizierung für Haupt- und Ehrenamtliche in Rheinland-Pfalz

Zu einer sechstägigen Fortbildungsreihe  mit Terminen von März 2019 bis Januar 2020  zur gemeinsamen Gestaltung des Zusammenwirkens von Haupt- und Ehrenamtliche in verschiedenen Arbeitsbereichen kann man sich noch bis zum 19. 2. 2019 anmelden (sofern Plätze verfügbar sind). Gemeinsame Themen wie z. B. „Rollen und Aufgaben von Haupt- und Ehrenamtlichen“, Kommunikation und Konfliktmanagement“ sowie „Projektentwicklung und Finanzierungsmöglichkeiten“ werden hier gemeinsam bearbeitet.

Weiterlesen

Afghanistan: Beschaffung eines Passes bzw. der afghanischen Tazkira

Viele Ehrenamtliche melden sich bei uns und haben Fragen zu der Begleitung junger Afghanen bei Behördengängen. Die Unsicherheit ist groß, gerade, wenn es um das Thema Passbeschaffung geht.  Daher ist es wichtig, dass sich afghanische Geflüchtete, die zur Passbeschaffung aufgefordert werden, sich von einer Beratungsstelle oder einem Anwalt bzw. einer Anwältin beraten lassen. Auf der Seite Flüchtlingshelfer.info finden sich aktuelle  Informationen zum Thema Passbeschaffung und Tazkira.

Weiterlesen

Fortbildung „Asylrecht für Fortgeschrittene“

Für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Flüchtlingsarbeit mit soliden Vorkenntnissen

Am 22.11.2018 von 10:00 bis 16:00 Uhr im „Roten Haus“ Römerstraße 76 in 67547 Worms

Weiterlesen

Urlaubsland Italien - ausweglos für Flüchtlinge!

Eine Veranstaltung am 12.11. 2018 um 19 Uhr

Im Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.
Herzog-Reichard-Straße 30, 55469 Simmern (Hunsrück)

Die Humanitäre Situation von Flüchtlingen in  Italien
Ein Vortrag von Prof. Gerhard Trabert

Einführende Informationen:
Pierrette Onangolo, Geschäftsführerin AK- Asyl Flüchtlingsrat Rheinland- Pfalz e.V.

Weiterlesen

Veranstaltung: Ich bin doch kein Rassist, oder etwa doch?

Workshop zum Thema: Vorurteile , Diskriminierung und Rassismus

Am Freitag 16.11.2018 10-16 Uhr in 55218 Ingelheim, Café DIA, Georg Rückert-Str. 24

Flyer zur Veranstaltung

Weiterlesen

Neue Umfrage für Ehrenamtskoordinatoren:

Diese neue  kurze Umfrage hat das Ziel,  unsere Online-Landkarte mit den hauptamtlichen Kollegen, deren Tätigkeitsschwerpunkt  „Ehrenamtskoordination- Ehrenamtsbegleitung“ ist,   zu aktualisieren und ähnlich wie im „Adressbuch des Flüchtlingsrats“,  wo Beratungsstellen aufgelistet sind,  die Kontaktdaten der Koordinatoren  zu veröffentlichen.

Weiterlesen

Vernetzungstreffen für(haupt- und-ehrenamtliche) Kursleitende in der Sprachbildung mit Migrantinnen und Migranten (mit oder ohne Alphabetisierung)

Das rheinland-pfälzische Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz (MFFJIV) sowie die Dialog- und Beratungsstelle „Sprachförderung für Erwachsene mit Migrationshintergrund“ organisieren die o. g. Veranstaltung für haupt-, neben- und ehrenamtliche Kursleitende in der Sprachbildung für erwachsene Zugewanderte.

Termin:                  Dienstag, den 23. Oktober 2018, 10:00 bis 16:00 Uhr

Ort:                         WBZ, Neuer Markt 3, 55218 Ingelheim

Anmeldeschluss:   15. Oktober 2018 (verlängerte Termin)

Weiterlesen

Rücküberstellung in EU Länder

Eine Handreichung für Beraterinnen und Berater von Geflüchteten gibt erste Orientierung, wenn eine Rücküberstellung in ein anderes EU-Land bevorsteht. Damit können Sie den von ihnen betreuten Geflüchteten einen Überblick über ihre Situation, Anlaufstellen und Möglichkeiten im jeweiligen Land vermitteln.

Weiterlesen