Gut zu wissen...

Das Fördermittelbüro hat ein lesenswertes Buch über das Thema Förderung im Flüchtlingsbereich herausgebracht. Jetzt ist auch die zweite Auflage (Jan 2017) online: Integration und Flüchtlingshilfe fördern lassen.

Fördermöglichkeiten

Förderung von Kleinprojekten zur Unterstützung von Flüchtlingen

Es gibt die Möglichkeit, eine Förderung in Höhe von maximal 150 Euro bei der "Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung" zu beantragen.

Der Antrag kann formlos per E-Mail an leitstelle@stk.rlp.de gestellt werden. Wichtig ist hierbei, dass ein Projektcharakter ersichtlich ist und im Finanzierungsplan deutlich wird, dass es sich um eine Fehlbedarfsfinanzierung handelt.

Flyer mit Informationen zur Antragstellung: Förderung Kleinprojekte Staatskanzlei

Finanzielle Förderung von Integrationsprojekten durch das MFFJIV

Die Abteilung Integration und Migration des Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz (MFFJIV) Rheinland-Pfalz fördert Integrationsprojekte in Rheinland-Pfalz und unterstützt damit die Arbeit von Vereinen, Initiativen und Organisationen.

Die Fördermittel sind für Projekte bestimmt, die zur Integration und Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund dienen, dazu zählen auch Geflüchtete als Zielgruppe.

Es besteht außerdem die Möglichkeit Zuschüsse für die Beschaffung von Lehrmaterial für Sprachkurse zu erhalten.

Förderkriterien, Anträge und weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des MFFJIV.

Multiplikator*innen-Schulungen gefördert durch das BAMF

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) stellt Fördermittel für Angebote zur Qualifizierung und Professionalisierung von Ehrenamtlichen in der Integrationsarbeit zur Verfügung. Die Förderung richtet sich an alle Vereine und Organisationen der Integrationsarbeit, in denen Ehrenamtliche aktiv sind. Anträge können noch bis zum 31. Juli 2017 gestellt werden!

Detaillierte Informationen auf der Seite des Bundesamtes und im Flyer Multiplikatorenschulungen des BAMF.

Projektförderung der Robert Bosch Stiftung

Die Robert Bosch Stiftung fördert im Rahmen des Programms "Miteinander, füreinander! Begegnungen mit Flüchtlingen gestalten" Projekte, bei denen Geflüchtete und die lokale Bevölkerung gemeinsam Begnungsmöglichkeiten zwischen Flüchtlingen und bereits hier lebenden Menschen schaffen.
Ausführliche Informationen und Antworten auf alle Fragen zur Antragstellung auf der Seite der Robert Bosch Stiftung.

Die LOTTO Rheinland-Pfalz-Stiftung

Seit 2007 unterstützt die Stiftung jährlich mit über eine Million Euro mehr als 1000 Partner aus den Bereichen der Wohlfahrt, des Sportes und der Kultur für gesellschaftlich bedeutende Initiativen.

Über die Förderung von Einzelprojekten hinaus, will die Stiftung mit der Unterstützungen von Gruppen, Vereinen und Organisationen einen Beitrag zur Stärkung des Ehrenamtes in Rheinland-Pfalz und damit zum sozialen Zusammenhalt leisten.

Unterstützt werden nur rheinland-pfälzische Vereine, Verbände und Institutionen, die ihre Gemeinnützigkeit nachweisen können.
Förderanträge und gibt es auf der Internetseite der Lotto Rheinland-Pfalz-Stiftung.

„Demokratie leben!“

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gibt es seit 2015. Es ist der Nachfolger der vorherigen Förderprogramme „Vielfalt tut gut“ und „TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN“.

Das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt damit Initiativen, Vereine und engagierte Bürger*innen, Projekte für ein „vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander“ umzusetzen. Die Fördersumme für 2017 liegt bundesweit bei insgesamt 104,5 Millionen Euro.

Zu den Zielgruppen des Bundesprogramms gehören insbesondere Kinder und Jugendliche, deren Eltern, Familienangehörige und Bezugspersonen, aber auch ehren-, neben- und hauptamtlich in der Jugendhilfe Tätige, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure.

Bundesweit gibt es in vielen Kommunen lokale „Partnerschaften für Demokratie“ (früher: Lokale Aktionspläne). Koordinierungsstellen vor Ort ünterstützen die Projektträger bei der Beantragung von Fördermitteln, Umsetzung und Abrechnung der Projekte.
Eine Liste für Rheinland-Pfalz finden Sie auf demokratie-leben.de/programmpartner/partnerschaften-fuer-demokratie.

Förderung innovativer Formate in der politischen Bildung Rheinland-Pfalz

Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz fördert im Rahmen der Förderrichtlinie für Modellprojekte und Schwerpunktmaßnahmen in der Weiterbildung innovative Formate der politischen Erwachsenenbildung. Mit den Projekten sollen neue, innovative Ansätze in der Vermittlung gesellschaftspolitischer Bildungsinhalte entwickelt und umgesetzt werden.
Die Höhe der Fördersumme beträgt maximal 5.000 Euro pro Projekt. Antragsschluss ist bereits der 6. November 2017.

Nähere Einzelheiten zu den Förderkriterien, Teilnahmebedingungen und das Antragsformular finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums: mwwk.rlp.de/de/themen/weiterbildung/foerderung-politische-bildung