Regionalkonferenz „Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit“ in Neustadt

Der Arbeitskreis Humanitäre Hilfe für Asylbewerber e.V. aus Neustadt an der Weinstraße veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle „Aktiv für Flüchtlinge RLP“ und dem Arbeitskreis Asyl RLP eine Regionalkonferenz für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit und hauptamtliche EhrenamtskoordinatorInnen im südlichen Rheinland-Pfalz. Die Veranstaltung findet statt am Samstag, den 12.11.2016 von 9:30 - 16:30 Uhr im Kurfürst Ruprecht Gymnasium in Neustadt an der Weinstraße.

Tagesordnung

  • 09:30 Uhr Anreise und Kaffee trinken
  • 10:00 Uhr Eröffnung durch Bürgermeister Ingo Röthlingshöfer
  • 10:15 Uhr Einleitung durch Ulrike Gauglitz, AK Asyl Neustadt und Bernd Drüke, AK Asyl RLP
  • 10:30 Uhr Michael Kattinger, BAMF Trier:
    Aktuelle Entscheidungspraxis, Schwerpunkt: Afghanistan, anschließend Fragerunde.  
  • 11:30 Uhr  Thema: Wie sieht Hetze von rechts aus und wie gehen wir damit um?
    Andreas Belz (Beratungsknoten Rechtsextremismus in RLP) und Lars Felder von der AG Integration des KRG - anschließend Erfahrungsaustausch

  • 12:30 Uhr    Mittagspause (auch vegetarisch) – Austausch

  • 13:30 Uhr    Bearbeitung in Arbeitsgruppen
    Thema: “Wie gelingt Integration trotz soziokultureller und religiöser Unterschiede?”
    • 1. Radikalisierung vorbeugen, erkennen und handeln
    • 2. Rechte von Flüchtlingsfrauen vs. häusliche Gewalt
    • 3. diskriminierende Einstellungen (auch durch uns?)
    • 4. „Verweigerung“ von Integrationsangeboten

  • 15:00 Uhr    Kurzberichte aus den Gruppen
  • 15:30 Uhr    Abschluss, wichtige Infos (aktuelle Rundschreiben des Landes, Abschiebungen im Winter, Anträge an die Härtefallkommission) und Verabredungen
  • 16:30 Uhr    Ende der Veranstaltung

Anmeldungen

Anmeldungen bitte über asyl-rlp.org/anmeldungen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sie erhalten zeitnah eine Anmeldebestätigung in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Kostenlos für ehrenamtliche Aktive, Unkostenbeitrag für Hauptamtliche: 30 € (bitte mitbringen).
Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Die Einladung zur Veranstaltung als PDF.

Zurück