Förderung von Ehrenamt in ländlichen Regionen

Mit dem bundesweiten Programm „500 LandInitiativen“ unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gezielt das Ehrenamt in ländlichen Regionen. Das Programm richtet sich an Initiativen, die sich für die nachhaltige Integration geflüchteter Menschen im ländlichen Raum einsetzen und unterstützt diese mit bis zu 10 000 Euro. Anträge auf Förderung können ab dem 25. Januar 2017 gestellt werden.

„500 LandInitiativen“ macht es möglich, wichtige Anschaffungen oder notwendige Ausgaben in überschaubarem Umfang zu tätigen, damit eine ehrenamtliche Initiative erfolgreich arbeiten kann.

Zwischen 1.000 Euro und 10.000 Euro sind als Förderung für konkrete Projekte oder Anschaffungen möglich. Die Initiative ist Teil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung.

Kampagnenseite zum Förderprogramm: 500landinitiativen.de

Detaillierte Informationen was und wer  gefördert werden kann finden Sie auf der Seite der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. Dort sind auch viele häufig gestellte Fragen bereits beantwortet. So z.B. das nicht nur Vereine und Verbände, sondern auch Einzelpersonen die Förderung beantragen können.

Zurück