Fördermöglichkeiten: Mikroförderprogramm „Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.“ Neue Förderrunde!

Für kleine und größere gemeinnützige Vereine gibt es in der neuen Förderrunde des Mikroförderprogramms der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) eine weitere Möglichkeit, sich unkompliziert und niedrigschwellig finanziell fördern zu lassen. Anträge können dabei noch bis zum 24. Oktober 2021 eingereicht werden. Bewerbt Euch jetzt noch!

Das Förderprogramm „Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.“ unterstützt gemeinnützige Organisationen in ländlichen und strukturschwachen Regionen mit bis zu 2500€. Ziel ist es, dass mit diesem Geld Projekte durchgeführt werden, um Strukturen für ehrenamtliches Engagement vor Ort zu verbessern, neue ehrenamtlich Aktive zu gewinnen und zu binden sowie bereits Engagierte zu motivieren. Die Antragstellung ist dafür bewusst einfach und niedrigschwellig gehalten.

Beispielsweise werden Projekte gefördert, die ehrenamtlich Engagierte vor Ort für ihre Tätigkeiten qualifizieren (Schulungen, Fortbildungen u. a.), die Mitmachen und Beteiligung im eigenen Verein ermöglichen (Beteiligungsverfahren, digitale Tools u. a.), die Vernetzung mit anderen Vereinen in der Region stärken (Stammtische, gemeinsame Projekte u. a.) und die das alltägliche Vereinsleben fördern (Material, Geräte u. a.).

Link: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/mikrofoerderprogramm/

Frist: Anträge können bis zum 24. Oktober 2021 gestellt werden. Die beantragten Projekte müssen bis zum 31. Dezember 2021 abgeschlossen sein.

Zurück
Logo Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt