Fördermöglichkeiten: „Initiative Freischwimmen21“ & DSEE-Programme „Engagiertes Land“ und „100xDigital“

Auch im Juli gibt es wieder aktuelle Fördermöglichkeiten für ehrenamtliche Initiativen. Zum einen bietet das bundesweite Aktionsbündnis „Initiative Freischwimmen21“ eine sehr schnelle und niedrigschwellige Fördermöglichkeit für Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Zum anderen möchte die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) mit ihren Programmen "100xDigital" und "Engagiertes Land" ehrenamtliches Engagement, Digitalisierung und Netzwerke auf dem Land stärken.

Wie immer helfen wir euch gerne bei der Suche und Antragstellung für geeignete Fördermittel!

Bundesweites Aktionsbündnis „Initiative Freischwimmen21“

Das Ziel der „Initiative Freischwimmen21“ ist die Förderung und Unterstützung von Projekten mit Kindern und Jugendlichen von 0 bis 27 Jahre, Familien oder von generationsübergreifenden Projekten. Gefördert werden auch kleinere Aktionen wie Bastelnachmittage mit bis zu 1500€ je nach Größe des Vorhabens.

Die Antragstellung geht dabei sehr schnell und niedrigschwellig. Zunächst muss das Projekt oder die Aktion eingetragen werden. Initiativen, deren Gemeinnützigkeit nicht anerkannt ist, müssen sich hierzu mit ihrer Aktion an anerkannte gemeinnützige Organisationen angliedern. Danach kann über die Homepage ein Förderantrag gestellt werden. Der Aktions-Finder gibt zudem einen Einblick in bereits geförderte Projekte.

Link: https://freischwimmen21.de/aktionsbuendnis/aktion-eintragen

Frist: Nicht fristgebunden.

DSEE-Programme

1. „100xDigital“

Die DSEE fördert insgesamt 100 gemeinnützige Organisationen im Bereich Digitalisierung und IT-Kompetenzen. Ziel ist es, in drei Phasen digitales Grundwissen zu vermitteln, individuelle digitale Herausforderungen zu ermitteln und Lösungen zu entwickeln sowie die teilnehmenden Organisationen zu vernetzen.

Die Stiftung wählt teilnehmende Organisationen dabei vor allem nach den folgenden Kriterien aus: Überzeugende Wirkung, Innovationscharakter des Vorhabens, Zielgruppe und Anzahl der erreichten ehrenamtlich Aktiven.

Link: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/100xdigital/#toggle-id-1-closed

Frist: Bewerbung sind bis zum 18. Juli 2021 möglich.

2. „Engagiertes Land“

Das DSEE-Programm „Engagiertes Land“ geht mit der Vernetzung sogar noch etwas weiter. Mit dem Programm möchte die Stiftung die Weiterentwicklung von Netzwerken und ehrenamtlichem Engagement im ländlichen Raum fördern. 2021 und 2022 soll es dazu zunächst in eine Pilotphase gehen, für die man sich jetzt bewerben kann!

Das Programm richtet sich an bereits bestehende und an gerade entstehende Netzwerke, die eine umfangreiche Begleitung, Qualifizierung und Förderung erhalten. Die Interessensbekundung muss von mindestens drei Organisationen getragen werden und die kommunale Verwaltung sollte in das Netzwerk eingebunden sein.

Link: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/engagiertes-land/

Frist: Bewerbung für die Pilotphase bis zum 25. Juli 2021.

Zurück