Fördermöglichkeiten: Förderprogramm „Internet für alle“ der Aktion Mensch noch bis zum 30. September 2021 verfügbar

Die Aktion Mensch bietet mit ihrem Programm „Internet für alle“ eine niedrigschwellige Möglichkeit der Förderung für digitale Angebote und die Anschaffung entsprechender Endgeräte oder Router in Initiativen und Vereinen. Vor dem Hintergrund, dass auch zukünftig digitale Formate in ehrenamtlichen Organisationen immer wichtiger werden, ermutigen wir Euch, diese Fördermöglichkeit noch einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Vor allem, weil sie am 30. September 2021 ausläuft.

Die Förderangebote der Aktion Mensch richten sich generell an Projekte mit Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche sowie an Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten. Mit „Internet für alle“ möchte die Aktion Mensch in diesem Kontext eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am digitalen Wandeln ermöglichen. Vor allem in der aktuellen Situation ein sehr sinnvolles und notwendiges Angebot für ehrenamtliche Strukturen.

Gefördert werden dabei zum einen Investitionen bis zur Höhe von 5.000€ für Hardware, also Computer, Tablets, Internet-Router und andere Geräte, sowie in benötigte Software zur Herstellung von Barrierefreiheit. Zum anderen werden ebenso bis zur Höhe von 5.000€ Honorar- und Sachkosten für Bildungsangebote, für die Bedienung und Handhabung der Technik und für Informationen über die Möglichkeiten und Risiken der Internetnutzung bereitgestellt. In Kombination können somit insgesamt 10.000€ als Zuschuss für digitale Projekte beantragt werden.

Der Antrag muss online bei der Aktion Mensch im Förderportal ausgefüllt und eingereicht werden. Dafür muss man zunächst sich und seine Organisation registrieren, wofür jedoch eine Anerkennung der Gemeinnützigkeit benötigt wird. Das Projekt darf zudem noch nicht begonnen haben. Weitere Informationen dazu erhaltet Ihr hier.

Die Antragsfrist endet am 30. September 2021. Im Falle eines weiteren Lockdowns im kommenden Winter gäbe es hiermit die Perspektive, in dieser Zeit auf digitale Formate innerhalb Eurer vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeitsfelder umzuschwenken. Eure Handlungsfähigkeit wäre damit zu einem gewissen Grad gesichert.

Bei Fragen zur Antragstellung könnt ihr euch gerne bei uns unter ehrenamt@fluechtlingsrat-rlp.de oder 06131 4924736 melden. Wir helfen euch gerne!

Zurück