Fördermöglichkeiten: Förderfonds Chancengerechtigkeit der Stiftung Bildung für eine vielfältige, gerechte und Inklusive Gesellschaft

Der Förderfonds der Stiftung Bildung richtet sich an kita- und schulbezogene Projekte mit Kindern- und Jugendlichen und möchte dabei vor allem faire Bildungschancen ermöglichen. Besonders in einer Zeit, in der Kinder- und Jugendliche mit Fluchtgeschichte in doppeltem Sinne benachteiligt sind, zum einen weil lange Zeit kein vollwertiger Unterricht stattgefunden hat und zum anderen weil Geflüchtete selbst immer wieder große Benachteiligung im Bildungssystem erfahren, bietet der Fonds die Möglichkeit, diese Kinder und Jugendlichen auf ihrem Bildungsweg durch geeignete Projekte zu unterstützen und zu begleiten.

Ein Förderantrag muss dabei über den jeweiligen Förderverein der Kita oder der Schule an die Stiftung gestellt werden. Ehrenamtliche Initiativen oder Vereine müssen sich daher mit ihrer Projektskizze oder einem fertigen Konzept zunächst an die Fördervereine wenden, die dann über das unserer Meinung nach sehr niedrigschwellige und unkomplizierte Online-Formular der Stiftung einen Projektantrag stellen. Dazu wird ein gültiger Freistellungsbescheid des Finanzamtes benötigt.

Gefördert werden Projekte durch den Fonds in Höhe von 500 bis 5.000€, wodurch auch Mikroförderungen für Kleinstprojekte möglich sind. Beispielsweise können Projektideen auch von den betroffenen Kindern und Jugendlichen selbst entwickelt werden. Die Stiftung stellt zudem auf ihrer Homepage eine Reihe von konkreten Beispielen für Projekte als Inspiration zur Verfügung.

Anhand einer Liste mit Kriterien zur Auswahl von Projekten könnt Ihr auch selbst überprüfen, ob Euer Projekt förderwürdig für die Stiftung ist. Besonderen Wert wird dabei unter anderem auf die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen selbst, die zu erzielende Wirkung des Projekts, die lokale Vernetzung sowie auf die Aktivierung des Umfelds der Kita oder der Schule gelegt.

Solltet Ihr Fragen haben könnt Ihr Euch direkt an die Stiftung unter foederanfrage@stiftungbildung.org wenden. Andernfalls helfen wir Euch natürlich auch immer sehr gerne bei Projektanträgen. Wir sind unter ehrenamt@fluechtlingsrat-rlp.de oder 06131 4924736 für Euch erreichbar.

Zurück