Fördermöglichkeiten: DSEE-Programme „ZukunftsMUT“ & „Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.“

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) stellt im Juli und August 2020 weitere Fördermittel zur Beantragung für ehrenamtliche Organisationen bereit. Mit „Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.“ wird eine niedrigschwellige Fördermöglichkeit für strukturschwache und ländliche Orte zur „Nachwuchsgewinnung“ geschaffen. „ZukunftsMUT“ fördert die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien vor Ort in Vereinen und Initiativen.

„Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.“

Das Mikroförderprogramm unterstützt ehrenamtliche Organisationen in ländlichen und strukturschwachen Regionen mit bis zu 2500€. Ziel ist es, dass mit diesem Geld Projekte durchgeführt werden, um Strukturen für ehrenamtliches Engagement vor Ort zu verbessern und neue ehrenamtlich Aktive zu gewinnen und zu binden. Die Antragstellung ist bewusst niedrigschwellig gehalten.

Die Projekte können dabei ab dem 01. Oktober 2021 starten, müssen aber unbedingt bis zum 31. Dezember 2021 abgeschlossen sein.

Link: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/mikrofoerderprogramm/

Frist: Anträge können vom 15. Juli bis 15. August 2021 gestellt werden.

„ZukunftsMUT“

Das Förderprogramm unterstützt Vereine, Initiativen und andere ehrenamtliche Strukturen, die mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeiten, bei der Bewältigung pandemiebedingter Ungleichheit in drei unterschiedlichen Förderstufen mit bis zu 5000€, 10000€ oder 15000€. Ziel ist die Stärkung ehrenamtlichen Engagements für Kinder, Jugendliche und Familien und der Ausbau innovativer Bildungs-, Gesundheits- und Freizeitangebote für diese in Stadt und Land sowie das Aufholen pandemiebedingter Rückstände aller Art.

Auch hier müssen die beantragten Projekte bis zum Jahresende abgeschlossen sein.

Link: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/zukunftsmut/#toggle-id-1-closed

Frist: Anträge können vom 15. Juli bis 15. August 2021 gestellt werden.

Zurück