Förderangebot für Initiativen und Begegnungsorte im Nördlichen Rheinland-Pfalz

Im vergangenen Jahr hat die Provinzial Rheinland-Versicherung  in ihrem Einzugsgebiet begonnen, mit einer neuen Initiative in Zusammenarbeit mit dem Beauftragten der Landesregierung Rheinland-Pfalz für Migration und Integration und „Aktiv für Flüchtlinge RLP“ Maßnahmen zur Integration von geflüchteten Menschen zu fördern. Jetzt gibt es ein neues Förderangebot was bis zum 30.10. 2020 beantragt werden kann.

Leider konnten viele Aktionen aufgrund Corona nicht stattfinden, werden aber nachgeholt oder sind auf andere Weise kreativ umgesetzt worden.

Es zeigte sich dabei, wie wichtig der Aspekt des gegenseitigen Austauschs war.

Auch für die nächste Runde werden wieder zukunftsweisende und zukunftsgewandte Projekte gesucht, die in den Bereichen Begegnung – Vernetzung – Öffentlichkeit angesiedelt sind. Das Ziel ist nach wie vor die Einbindung der neuen Mitbürger*innen in unsere Gesellschaft. Hierzu werden Projekte zur Begegnung mit der einheimischen Bevölkerung gefördert, ebenso wie Maßnahmen, die der Vernetzung mit Vereinen, Schulen und sonstigen Einrichtungen dienen. Die Projekte sollen die positiven Impulse Ihres Engagements in breite Bevölkerungsschichten tragen. Auch wenn durch Corona viele Ideen nicht so umgesetzt werden können, wie von Ihnen geplant, gibt es immer wieder Möglichkeiten, auf anderen Wegen diesem Ziel näherzukommen.

Bei Fragen melden Sie sich gerne!

Um sich um Fördergelder zu bewerben, füllen Sie bitte den beiliegenden Antrag aus und  senden Sie ihn an den Sparkassenverband Rheinland-Pfalz, 55116 Mainz, per Mail an:

anja.schuster@sv-rlp.de, wo aus organisatorischen Gründen die Vorschlagseinholung  koordiniert wird. Die Förderentscheidungen liegen allein bei den Provinzial Rheinland- Versicherungen.

Der Bewerbungsschluss ist der 30.10.2020

Die Unterlagen zur Bewerbung befinden sich hier.

Zurück