Auch Aktiv für Flüchtlinge RLP ist Teil des "Globalen Klimastreiks" am 20. September 2019

Zusammen mit vier anderen Organisationen haben wir eine gemeinsame Erklärung verfasst.

Das Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism), der Verein Mainzer Kompetenzinitiativen e.V. (mki) , der AK Asyl-Flüchtlingsrat RLP, der Initiativausschuss für Migrationspolitik in RLP und Aktiv für Flüchtlinge - Begleitung und Unterstützung für Ehrenamtliche im Flüchtlingsbereich in RLP,  unterstützen „Fridays for future“ und nehmen mit ihren Mitarbeiter*innen am 20. September 2019 an den Demonstrationen und Kundgebungen des „Globalen Klimastreiks“ in Mainz teil. Die fünf Organisationen stellen ihre Mitarbeiter*innen hierfür frei.
Die fünf Einrichtungen erklären: „Wir setzen uns Tag für Tag mit großem Engagement und konkreter Arbeit dafür ein, dass Integrationsprozesse in unserer Migrationsgesellschaft auf der Basis von Gleichberechtigung und Solidarität erfolgreich verlaufen können. Diese Werte sehen wir durch den Klimawandel bedroht, der Menschenrechte gefährdet und globale Ungleichheiten verschärft. Der ganze Aufruf ist hier nachzulesen.

Zurück