Kennenlernen erleichtern

Wenn Sie mit Menschen in Kontakt kommen möchten, braucht es einen Raum der Begegnung, in dem es nicht allzu viele Unsicherheiten gibt, in dem etwas Schönes gemeinsam erlebt werden kann.

Wo und wie können Menschen sich begegnen, wenn sie noch nicht viel gemeinsam haben und sich frisch kennenlernen?

  • Begegnungscafés, wie es schon viele in Rheinland-Pfalz gibt, sind eine gute Idee. Dort kommen sich Einheimische und neue Mitbürger*innen zusammen. Es können Deutschkurse stattfinden oder gemeinsam gekocht werden.

  • Sportliche Aktivitäten wie Fußballspielen und Fahrradfahren sind trotz Sprachbarriere einfach zu organisieren.

  • Spiele wie Schach und Backgammon werden in vielen Ländern gerne gespielt.

  • Ein kleines Fest mit Spiel, Musik und Essen lockert die Stimmung und macht Spaß.

  • Fahrradwerkstatt, Kunstwerkstatt … als kreative Gestaltungs- und Begegnungsräume.

Rituale als Kennenlernhilfe

Manchmal ist es förderlich, wenn Begegnungsräume nicht zu offen gestaltet werden. Wer kennt das nicht: Man geht auf eine Party, ist umringt von vielen Menschen, kennt allerdings niemanden und fühlt sich enorm verloren. Da ist es oft hilfreich, sich an etwas festhalten zu können, wie bspw. bestimmte, gängige Rituale.

Rituale sind festgelegte, nach gleichen Regeln ablaufende, Orientierung gebende Aktivitäten. Bei Kindern, Festen oder in Religionen spielen Rituale eine wichtige Rolle, denn sie geben uns Struktur und Sicherheit im Zusammensein. In unterschiedlichen Gesellschaften finden sich auch unterschiedliche Rituale. Wollen wir Menschen aus einer uns wenig bekannten Gesellschaft oder Kultur kennenlernen, so empfiehlt es sich, etwas über die gängigen Rituale zu erfahren und – soweit dies möglich ist – an ihnen teilzunehmen.

Jemanden in einer Gruppe willkommen zu heißen findet oft im Rahmen einer Art rituellen Vorgangs statt. Denken Sie nur an Taufen, Hochzeiten oder Einladungen zum Essen, zu einer Geburtstagsfeier, zum Tee oder zum Stammtisch. Alle stellen die Aufnahme in eine Gruppe oder zumindest die Bereitschaft dazu dar und heißen so willkommen.

Suchen Sie Rituale wie Teetrinken, welche weitverbreitet sind und verstanden werden. Beim gemeinsamen Trinken, Essen oder auch Kochen ist das Kennenlernen in lockerer Atmosphäre ganz einfach. Wenn noch dazu jede*r etwas zum Essen beiträgt, hat es zudem den Vorteil, neben den Mit-Köch*innen und -Esser*innen gleichzeitig neue Gerichte und Rezepte kennenzulernen.