Aktiv für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz

 

Willkommen auf der Seite des Projekts Aktiv für Flüchtlinge RLP – ein Projekt des Flüchtlingsrates RLP e.V..

Wir sind Ansprechpartner:innen, Vermittler:innen und agieren auch als Sprachrohr für Geflüchtete und Ehrenamtliche in der solidarischen Flüchtlingsarbeit.

Bei regelmäßigen von uns veranstalteten Vernetzungstreffen und Stammtischen, live oder digital, laden wir Ehrenamtliche, aber auch alle anderen Interessierten dazu ein, sich gemeinsam auszutauschen und das Netzwerk im Ehrenamt zu vergrößern. Welche Themen wir aufgreifen und was wir anbieten, könnt ihr unter der Rubrik: „Über uns“  weiterlesen.

Wir freuen uns über Einladungen in die zahlreichen Begegnungsorte im Land, um Euch vor Ort zu treffen und bei Bedarf zu unterstützen, zum Beispiel auch bei Anträgen für Fördermittel.

Gerne könnt Ihr uns aber auch Neues von Eurer Initiative schreiben, um so Interessierten die Möglichkeit zu geben, Euch kennenzulernen und mitzuarbeiten. Vielleicht entsteht auch dadurch die Möglichkeit, die eine oder andere Idee daraus mitzunehmen und bei einem eigenen Projekt umzusetzen?

Ein Infobrief, der regelmäßig von uns verschickt wird, informiert Euch über Änderungen und Neuigkeiten im Flüchtlingsbereich. Meldet Euch per E-Mail an: ehrenamt@fluechtlingsrat-rlp.de

Aktuelle Nachrichten

Virtueller Stammtisch am 28.09.2021

Der Sommer neigt sich dem Ende und der Herbst steht in seinen Startlöchern.
Wir würden gerne mit euch wieder ins Gespräch kommen und laden euch zu einem weiteren virtuellen Stammtisch ein.

Weiterlesen

Fördermöglichkeiten: DSEE-Programm „ZukunftsMUT“ in der zweiten Förderrunde! Ausschreibung des DSEE-Förderpreises „Engagementgewinner“

Auch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) schreibt fleißig neue Fördermöglichkeiten für ehrenamtliche Organisationen aus. Das Förderprogramm „ZukunftMUT“ geht bereits in die zweite Förderrunde und unterstützt finanziell die Projektarbeit mit Kinder und Jugendlichen. Für Vereine, die innovativ und erfolgreich neue Mitglieder für ihre Arbeit begeistern, ist durch die Stiftung zudem der Förderpreis „Engagementgewinner“ ausgeschrieben, der dieses Engagement belohnt.

Weiterlesen

Forderungskatalog der Bundeskonferenz der Migrantenselbstorganisationen zur Bundestagswahl 2021 - Aktiv für Flüchtlinge Rheinland-Pfalz hat mitunterzeichnet!

Mit Engagement demokratisches Zusammenleben in Vielfalt stärken! Das ist auch der Titel des Förderungskataloges zur Bundestagswahl, der von der Bundeskonferenz der Migrantenselbstorganisationen (BKMO) aufgesetzt wurde. Die beiden großen Themen des Papiers sind zum einen die Notwendigkeit der stärkeren Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus in unserer Einwanderungsgesellschaft und zum anderen die Förderung des freiwilligen Engagements als Stütze der Demokratie. Insgesamt haben 41 Organisationen den Katalog mitunterzeichnet, darunter auch Aktiv ...

Weiterlesen

Leitfaden für den digitalen Wandel in zivilgesellschaftlichen Organisationen & praktische digitale Tools

Wo soll man da bloß anfangen? Fragt man sich, wenn von allen Seiten von der Notwendigkeit des „Digitalen Wandels“ in Vereinen und ehrenamtlichen Initiativen gesprochen wird: Anschaffungen von PCs oder Tablets, Schulungen zur Bedingung der Geräte, Homepageerneuerungen, Social-Media-Auftritte und vieles mehr. Auch werden in letzter Zeit immer weitere Fördermöglichkeiten für genau diese Themen geschaffen.

Der im März 2021 erschienen Leitfaden der Akademie für Ehrenamtlichkeit in Zusammenarbeit mit ZiviZ im Stifterverband greift diese Frage auf und erläutert ein systematisches ...

Weiterlesen

Fortbildungsangebot zur Härtefallkommission unterstützt die Arbeit der Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit in der Region

Der Flüchtlingsrat RLP e.V. und Aktiv für Flüchtlinge RLP bieten örtlichen Initiativen vor Ort oder Online ein Fortbildungsangebot zum Thema Härtefallkommission an, welches in der Vergangenheit schon mehrfach genutzt wurde.

Durch eine Kooperation zwischen dem Diakonischen Werk Trier und Simmern Trarbach und Aktiv für Flüchtlinge RLP wurde ein interessantes Online-Schulungsangebot zum Thema Härtefallkommission möglich. Barbara Evers begleitet für das Diakonische Werk im Rhein-Hunsrück-Kreis Frauen, Kinder und Familien von Menschen mit Fluchthintergrund und ist im ...

Weiterlesen

Förderwettbewerbe: Brückenpreis & Jugend-Engagement-Preis Rheinland-Pfalz 2021

Brücken bauen, Engagement leben und sich einmischen! Mit dem Brückenpreis und dem Jugend-Engagement-Preis schreibt die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz erneut zwei Wettbewerbe aus, die ehrenamtliches Engagement in Rheinland-Pfalz fördern und anregen sollen.

Der Brückenpreis fördert dabei vor allem Projekte, die gesellschaftliche Integration in allen Lebensbereichen stärken. Auf der anderen Seite spricht der Jugend-Engagement-Preis gezielt junges Engagement in Vereinen, Verbänden, Schulen, Gewerkschaften und Kirchengemeinden an.

Weiterlesen

Pressemitteilung: Afghanistan - Das Versprechen auf Rettung kennt keine Frist! Zivilgesellschaftliche Organisationen stellen Forderungen an die Bundesregierung

Pressemitteilung - Aktiv für Flüchtlinge Rheinland-Pfalz,  Arbeitsgemeinschaft Diakonie Rheinland-Pfalz, Flüchtlingsrat Rheinland-Pfalz e.V. und Initiativausschuss Rheinland-Pfalz

In ihrem gemeinsamen Positionspapier „Das Versprechen auf Rettung kennt keine Frist! Ihr kennt die Namen und ihr bleibt in der Verantwortung“ machen Aktiv für Flüchtlinge Rheinland-Pfalz, die Arbeitsgemeinschaft Diakonie Rheinland-Pfalz, der Flüchtlingsrat Rheinland-Pfalz e.V. und der Initiativausschuss Rheinland-Pfalz ihre Erwartungen an die Bundesregierung zum Umgang mit Schutzsuchenden aus...

Weiterlesen

Wir fordern von der Europäischen Kommission eine Gesundheitsversorgung für alle!

GFF reicht Beschwerde bei der Europäischen Kommission ein: Fehlende Gesundheitsversorgung für Menschen ohne Papiere verletzt EU-Recht

 

Weiterlesen

Handreichung der Deutschen Sportjugend (dsj) zur Rechtssicherheit und Neutralität im Umgang mit politischer Positionierung und Gemeinnützigkeit. Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) plädiert für neues Gemeinnützigkeitsrecht

Mit ihrer Handreichung trifft die dsj den Nerv der Zivilgesellschaft. In den letzten Monaten wurde die Gemeinnützigkeit zivilgesellschaftlicher Organisationen immer wieder angefochten. Maßgeblich war dafür vor allem das Attac-Urteil. Die Handreichung zeigt in diesem Sinne auf, welche Möglichkeiten aber auch Schranken das Gemeinnützigkeitsrecht setzt, wenn es um die gesellschaftspolitische Positionierung bei Vereinen geht. Die GFF geht dabei sogar noch einen Schritt weiter und fordert aus oben genannten Gründen eine vollständige Reformierung des Gemeinnützigkeitsrechts.

Weiterlesen

Fördermöglichkeiten: Förderfonds Chancengerechtigkeit der Stiftung Bildung für eine vielfältige, gerechte und Inklusive Gesellschaft

Der Förderfonds der Stiftung Bildung richtet sich an kita- und schulbezogene Projekte mit Kindern- und Jugendlichen und möchte dabei vor allem faire Bildungschancen ermöglichen. Besonders in einer Zeit, in der Kinder- und Jugendliche mit Fluchtgeschichte in doppeltem Sinne benachteiligt sind, zum einen weil lange Zeit kein vollwertiger Unterricht stattgefunden hat und zum anderen weil Geflüchtete selbst immer wieder große Benachteiligung im Bildungssystem erfahren, bietet der Fonds die Möglichkeit, diese Kinder und Jugendlichen auf ihrem Bildungsweg durch geeignete Projekte zu ...

Weiterlesen