civi kune RLP - Flucht, Begegnung, Solidarität

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert!

Alle aktuellen Informationen findet ihr auf unsere neue Homepage www.civi-kune-rlp.de.

civi kune = bürgerlich gemeinsam (Esperanto)

 

Willkommen auf der Seite des Projekts civi kune RLP - ein Projekt des Flüchtlingsrat RLP e.V.

Die zivilgesellschaftliche Arbeit mit Geflüchteten hat sich in den letzten Jahren stetig gewandelt. Um diesem Wandel gerecht zu werden und Inhalte wie bürgerliches Engagement, Teilhabe und Begegnung stärker in den Vordergrund zu stellen, hat sich unser im Jahr 2015 gegründetes Projekt "Aktiv für Flüchtlinge RLP" 2022 in "civi kune RLP" (wie wir auf den Namen gekommen sind, könnt Ihr hier nachlesen) umbenannt.

Wir sind Ansprechpartner:innen und treten für die Interessen Geflüchteter und ehrenamtlich Engagierter in der solidarischen Flüchtlingsarbeit in Rheinland-Pfalz ein. Dazu wollen wir die zivilgesellschaftliche Arbeit mit Geflüchteten, die aus einer enormen Vielfalt an Akteur:innen und Unterstützungsstrukturen besteht, stärken. Gemeinsam mit ehrenamtlich Engagierten mit internationaler Geschichte und deren Selbstorganisationen arbeiten wir dabei für eine inklusive Gesellschaft.

Wir freuen uns immer über Einladungen in die zahlreichen Begegnungsorte und örtlichen Initiativen im Land, um Euch vor Ort zu treffen und bei Bedarf zu unterstützen. Gerne könnt Ihr uns immer Neues von Eurer Initiative schreiben, um so Interessierten die Möglichkeit zu geben, Euch kennenzulernen und mitzuarbeiten.

Unser Infobrief informiert zudem über Änderungen und Neuigkeiten in der solidarischen Flüchtlingsarbeit in Rheinland-Pfalz. Wenn Ihr unseren Infobrief regelmäßig erhalten möchtet, schreibt eine Mail an: ehrenamt@fluechtlingsrat-rlp.de

Aktuelle Nachrichten

Das Projekt DOOR – Dolmetschen im sozialen Raum

Gerne machen wir noch einmal auf das Projekt DOOR - Dolmetschen im sozialen Raum der ARBEIT & LEBEN gGmbH, das vom rheinland-pfälzischen Integrationsministerium gefördert wird, aufmerksam.

Weiterlesen

Literatur- und Lesetipps: Eine Auswahl aktueller oder wichtiger Bücher für Engagierte und Interessierte

Nicht nur in den kommenenden Festtagen werden Bücher als Geschenk oder für den eigenen Leseabend gesucht. Wir haben eine Liste überwiegend sehr aktueller Bücher zu den für aus den Bereichen Engagement, Flucht, Länder, Rassismus, Frauen, Politik, Kinder und Kochen zusammengestellt.

Weiterlesen

Beratungskompass Rheinland-Pfalz

Der neue Beratungskompass Rheinland-Pfalz bietet ein sehr übersichtliches und ansprechendes Angebot an Hilfe und Beratung für Menschen, die von Rassismus, Diskriminierung und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit betroffen sind.

Weiterlesen

Online-Infoveranstaltung "Energiekosten senken, prüfen und Schimmel vermeiden" und weitere Informationsformate

Donnerstag, 9. Dezember 2021, 18-20:15 Uhr via ZOOM

Die Preise für Strom und Gas sind deutlich gestiegen. Umso wichtiger ist es, den eigenen Energieverbrauch zu kennen und zu senken, damit es nicht zu einer hohen Nachzahlung kommt. Wie das geht, darüber informieren Bettina Kusserow und Thomas Weis von der Energiekostenberatung der Verbraucherzentrale RLP. Darüber hinaus wird auch darüber gesprochen, wie ein gesundes Wohnklima erzeugt und Schimmel in der Wohnung vermieden wird.

Weiterlesen

Digitaler Stammtisch

Mittwoch, 8. Dezember 2021, 18-19:30 Uhr via ZOOM

Pünktlich zum Jahresende laden wir noch einmal herzlich zu unserem digitalen Stammtisch ein. Wie immer wollen wir uns ganz offen mit Euch austauschen und dazu Eure Themen und Anliegen in den Vordergrund stellen.

Weiterlesen

Link zur Podiumsdiskussion: Integration - Ein Begriff und seine Folgen!

Wer unsere Podiumsdiskussion vom 15. November verpasst hat oder nicht teilnehmen konnte, muss sich nicht ärgern. Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet und kann nachgeschaut werden.

Weiterlesen

Fördermöglichkeiten: aidFIVE und Bildungschancen fördern als Soziallotterien, zivilgesellschaftliche Vorhaben und Projekte

Vor allem für Einsteiger:innen ist die Antragstellung bei Förderlotterien eine gute und niedrigschwellige Möglichkeit, um an finanzielle Fördermittel zu kommen. Aber auch für routinierte Antragsteller:innen sind diese immer wieder zuverlässige Anlaufstellen. Mit der noch jungen Bildungschancenlotterie und der sich gerade im Aufbau befindenden Soziallotterie aidFIVE gibt es gleich zwei neue Förderstellen, die soziale und zivilgesellschaftliche Projekte von Initiativen und Vereinen fördern wollen.

Weiterlesen

Pressemitteilung: Verein "Netzwerk diskriminierungsfreies RLP" hat sich gegründet!

Mainz, 10. November 2021

Nach über 10-jähriger Arbeit in einem losen Verbund hat sich das Netzwerk diskriminierungsfreies Rheinland-Pfalz (NdRLP) am 9. November 2021 im Beisein von Familienministerin Katharina Binz als Verein gegründet. Ziel ist der Aufbau einer dauerhaften zivilgesellschaftlichen Struktur, die alle Personengruppen mit besonderer Diskriminierungsgefährdung umfasst und als unabhängige Akteurin Beiträge zur Qualifizierung und Ausweitung des Diskriminierungsschutzes in Rheinland-Pfalz leistet.

Weiterlesen

Pressemittelung: Forderung an die Ampel - Bundesaufnahmeprogramm Afghanistan und "Grünes Licht" für Landesaufnahme von Flüchtlingen

Mainz, 8. November 2021

Maßnahmen mit Blick auf die aktuelle Lage in Afghanistan und die Situation von Afghan*innen in angrenzenden Erstaufnahmestaaten müssen im neuen Koalitionsvertrag eine zentrale Rolle spielen. Das fordern die Arbeitsgemeinschaft der Diakonie in Rheinland-Pfalz, der Flüchtlingsrat RLP und der Initiativausschuss für Migrationspolitik in RLP von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP, die derzeit über die Bildung einer Bundesregierung verhandeln.

Hierzu gehört insbesondere die Schaffung von sicheren und legalen Zugangswegen für Afghan*innen nach Deutschland.

Weiterlesen

Hybride Veranstaltungsreihe: „RASSISMUS(Kritik) in Kinderschuhen - Reden | Schweigen | Handeln?“

Veranstaltungsreihe vom 15.-19. November 2021

Ab wann ist es sinnvoll, mit Kindern und Jugendlichen über Rassismus und andere Gewaltformen zu sprechen? Und wie? An welchen Orten und in welchen Beziehungen können Rassismuserfahrungen thematisiert werden? Inwiefern trägt die Gestaltung pädagogischer Räume selbst zu Ungleichheiten bei? Was kann wie thematisiert werden und welche Medien können dabei hilfreich sein - oder auch nicht?

Die Veranstaltungen des Arbeitskreis Rassismuskritische Bildungsarbeit der JGU Mainz richtet sich an alle Interessierten, an Jugendliche, Eltern, pädagogisches Fachpersonal in Kindergärten, Schulen u. a. Die Teilnahme ist kostenlos!

Weiterlesen